Wanderhotel Schafhuber

Was das Hotel ausmacht

Echt. Natürlich. Liebenswert. Authentisch. All das ist es, was das Wanderhotel Schafhuber ausmacht.

Wohlfühlstuben statt Designertempel

Vor fast 50 Jahren haben Lisbeth und Werner Schafhuber das kleine feine Hotel aus Familienhand übernommen – seither stecken die Seniorchefs gemeinsam mit ihrer Tochter Susi sowie deren Töchtern Laura und Sophia alle Liebe in dieses Haus, das auch Gründungsmitglied der „Wanderhotels best alpine“ ist. Motto des ersten Wander-Kräuter-Schi-Landhotels am Hochkönig: bodenständig sein, aber mit Stil. 

Das sieht dann im Detail so aus. Lieber guten österreichischen Wein ausschenken als importierte Tropfen aus Übersee. In den Zimmern gibt es keine exotischen Edelhölzer und keine Minibars. Man unterstützt die Gemeinwohl-Ökonomie und druckt die Hotelprospekte nicht auf Glanzpapier. Die Gäste sind keine Kunden, sondern werden mit einer familiären, freundschaftlichen Atmosphäre verwöhnt. Das Land- und Wanderhotel Schafhuber will mehr sein als nur ein Hotel im herkömmlichen Sinn: Es soll ein Haus sein, in dem die Menschen sich wohlfühlen und Kraft und Energie schöpfen. Ein Hotel voller Stolz auf die lange Tradition, dankbar für das schöne Land ringsum. Die natürlich in allerlei Genusswanderungen mit großartigen Panoramen erlebt werden kann. 

Seniorchefin Lisbeth Schafhuber erzählt im Video über Wesen und Werden des Hotels: